rechtliche Hilfe VOM FACHANWALT - rund um die Künstlersozialkasse



PHILIPP VITUS SCHOLL

RECHTSANWALT und FACHANWALT FÜR URHEBER- UND MEDIENRECHT. partner der Kanzlei westermann & scholl rechtsanwälte


oder

040 819 823 42 


Unsere Anwaltskanzlei hilft seit rund 10 Jahren deutschlandweit Künstlern, Kreativen, Unternehmern und Steuerberatern bei Problemen mit der Künstlersozialkasse (KSK) und der Deutschen Rentenversicherung (DRV).

 

Neben der außergerichtlichen Vertretung und Beratung sind wir regelmäßig gegen die KSK und die DRV in allen gerichtlichen Instanzen tätig.

 

Außerdem vertrete ich Agenturen und Kreative im Bereich Urheberrecht und Markenrecht.

 

Ich war selber als Musiker lange Mitglied in der KSK und habe daher auch eine gewisse Innenansicht. 

Weitere Hinweise zur telefonischen bzw. online Rechtsberatung unten auf der Seite.


Erfahrungen & Bewertungen zu Westermann & Scholl Rechtsanwälte


Rechtsanwalt für  Künstlersozialkasse -  040 / 819 823 42



Antrag Künstlersozialkasse

KSK ANTRAG

KSK WIDERSPRUCH

KÜNSTLERSOZIALABGABE



Kontakt für eine ersteinschätzung




Infos zu unserer Rechtsberatung:

 

Wir machen, rund um Fragen bzgl. der Künstlersozialkasse bzw. der Künstlersozialabgabe, unter Umständen eine Ersteinschätzung die kostenfrei bleibt. Das heißt: Soweit nach kurzer Einschätzung Ihres Falls keine Beratung oder Vertretung gewünscht wird, oder eine solche nicht sinnvoll erscheint, entstehen Ihnen keine Kosten.

 

Wir wollen damit sicherstellen, dass Kosten nur entstehen, wenn wir durch Beratung oder Vertretung tatsächlich helfen können.

 

 Eine Ersteinschätzung wird in der Regel, z.B. mit einer kurzen E-Mail, aufgrund der uns vorab übersendeten Informationen stattfinden. Gerne können Sie auch zunächst telefonisch Kontakt aufnehmen und weitere Infos oder Unterlagen dann auf vertraulichem Weg übersenden.

 

 Wir sind grundsätzlich an das RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) gebunden, wonach eine anwaltliche Beratung eine entsprechende Beratungsgebühr auslöst.

 

Eine Erstberatung im Bereich der Künstlersozialkasse bzw. Künstlersozialabgabe kostet zwischen 100,- und 190,- Euro (zzgl. MWSt.) und dauert in der Regel bis zu 45 Minuten. Falls nötig auch mal länger. Es geht hierbei vor allem darum mögliche Probleme zu erfassen, Fragen zu beantworten und ggf. weitere Lösungsansätze aufzuzeigen.

 

Soweit Sie eine Vertretung bzw. weitere Zusammenarbeit wünschen, ist auch Beratung im Rahmen einer solchen Zusammenarbeit abgedeckt und es fallen keine extra Beratungskosten an. In einigen Fällen lassen sich Anwaltskosten später gegenüber der KSK oder der DRV geltend machen.

 

Soweit eine telefonische Erstberatung stattfindet, müssen wir Ihre Daten zur Rechnungsstellung aufnehmen. Es gilt unsere Datenschutzerklärung der Westermann & Scholl Rechtsanwälte.